Familie aus Afghanistan sucht Kontakt zu Deutschen (Budapester Str.) [10/2019]

Die junge Familie kommt aus Afghanistan, sie haben zwei Söhne (Oberschule und Grundschule). Jedoch gehen nicht nur die Kinder zur Schule, sondern die Eltern besuchen neben dem Deutschkurs tagsüber auch noch die Abendoberschule, sodass sie nächstes Jahr den deutschen Haupt- bzw. Realschulabschluss erhalten werden. Die Eltern möchten nun auch in Deutschland eine berufliche Perspektive unabhängig vom Jobcenter aufbauen. Sie sind vielseitig interessiert, allerdings lassen ihnen der Lernalltag und die vielen bürokratischen Anforderungen wenig Zeit, um sich einmal mit dem kulturellen Leben in Dresden auseinanderzusetzen. Sie würden sich daher sehr freuen, wenn es eine nette Patin oder einen Paten oder eine Familie geben würde, mit der sie einen Zugang zum gesellschaftlichen Leben in Dresden finden könnten.

Weitere Gesuche finden Sie hier.

Übersetzung »