Entwicklung des Projekts

  1. Projektphase:

Von November 2019 bis Januar 2020 wurde in einer 1. Phase des Projektes eine Bedarfsanalyse durchgeführt, mit der neben Problemen und ersten Lösungsansätzen auch Bewohner*innen identifiziert wurden, die bereit sind, sich aktiv für eine Verbesserung des Zusammenlebens zu engagieren.

  1. Projektphase:

Aufbauend auf diesen Ergebnissen starteten wir im Juli 2020 mit einer Projektwerkstatt in die 2. Phase. In Anlehnung an das Worldcafé-Format veranstalten wir am 11. Juli im Garten des Johannstädter Kulturtreffs einen moderierten Ideenfindungsprozess mit knapp 40 Teilnehmenden. Im ersten Schritt wurden die Ergebnisse der Umfrage aus Phase 1 präsentiert und im zweiten Schritt fanden sich an verschiedenen Thementischen erste Projektideen. Im Ergebnis formierten sich 7 Arbeitsgruppen, die sich seit dem in  regelmäßigen Arbeitsgruppentreffen zusammen finden. Die werden, sowohl bei der Gruppenfindung, als auch bei der Ideenerarbeitung begleitet und gecoached von den Teamerinnen Gabriele Feyler und Anne Richter. Als Ergebnis der Maßnahmen sollen möglichst stabile Gruppen aus verschiedenen Hauseingängen des Wohnhofs entstehen, die sich um jeweils eine Facette der örtlichen Problemlagen kümmern, um das Zusammenleben zu verbessern. Phase 2 endet im Dezember 2020.

close

Newsletter Ehrenamt

Tragen Sie sich ein um monatlich Neuigkeiten zum Thema Ehrenamt zu bekommen

Übersetzung »