16 Jul 2020

Wie gestalten wir ein gutes Zusammenleben im Wohnhof?

Unter diesem Motto fand am Samstag, den 11. Juli unsere Projektwerkstatt mit den Anwohnerinnen und Anwohnern des Wohnhofs Pfotenhauer-, Hopfgarten-, Elisenstraße satt. Bei schönstem Wetter fanden 35 Interessierte den Weg in den Garten des Johannstädter Kulturtreffs. Sie wurden musikalisch empfangen vom Musiker Pablo Gomez.

Das Projektteam von “Willkommen in Johannstadt e. V.” – Gabriele Feyler und Anne Richter – präsentierte die Ergebnisse der, im November bis Dezember 2019, im Wohnhof durchgeführten Anwohner*innenbefragung. Außerdem stellte Frau Sieniuta von der Vonovia die aktuellen Planungen für den Wohnhof vor.

Ausgehende von diesen Informationen und den in der Bedarfsanalyse geäußerten Problemlagen und eingesammelten Lösungsansätzen, ging es, nach einer kurzen Kaffeepause, an die Thementische. Dort wurden insgesamt sieben konkrete Projektideen herausgegriffen und bearbeitet. Im Einzelnen waren dies: “Ich mag es sauber” – Wie erreichen wir gemeinsam mehr Sauberkeit in unserem Hof?, “Du bist nicht allein” – wir organisieren ein Seniorencafe, “Die Blumenfee” – Begrünung im Hof, “Elterntreff für Vorschulkinder in der TabalugaKita”, “Begegnungsräum für Mietertreffen”, “Aktionsräume für Jugendliche schaffen” oder “Das Hoffest – wir feiern unsere Nachbarschaft”. Diese konkreten Projektideen werden in den nächsten Tagen und Wochen in den einzelnen AGs durchdacht und geplant. Bis Ende des Jahres wollen sich die Aktiven regelmäßig treffen, um die Ideen Wirklichkeit werden zu lassen.

Wenn Sie im Wohnhof wohnen und aktiv mitgestalten wollen, dann schreiben Sie an: zusammenleben@willkommen-in-johannstadt.de. Die AGs freuen sich sehr über weitere mitwirkungsbereite Nachbarinnen und Nachbarn.

Das Projekt von Willkommen in Johannstadt e. V. wird unterstützt von der Vonovia und gefördert über das Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“ durch den Verfügungsfonds Nördliche Johannstadt.

Übersetzung »