19 Okt 2020

Erfolgreicher erster Anwohner*innen-Müllworkshop der Wohnhof-AG “Ich mag es sauber! “

Am Freitag, den 16. Oktober versammelten sich etwa 20 Anwohner*innen des Wohnhofs Pfotenhauer-/Hofgarten-/Elisenstraße zum ersten Müllworkshop im Rahmen des Wohnhofprojekts.

Dazu aufgerufen hat die Wohnhof-AG “Ich mag es sauber”, die sich im Rahmen des Wohnhofprojektes im Sommer des Jahres gegründet hat. Mit dabei Frau Duch von der Verbraucherzentrale/ NaJo und unser Wohnhofteam.

“Wie trenne ich meinen Müll richtig” war Thema des Nachmittags. Auf spielerische Weise, moderiert von Gabriele Feyler und Anne Richter, konnten einige Irrtümer zum Thema Mülltrennung aufdecken und wichtige Informationen übermitteln werden. Nebenbei kamen die Anwohner*innen in einen lebhaften Austausch über das leidige Müllthema. Alle waren sich schnell einig, dass sie selbst aktiv werden müssen, damit sich etwas ändert. Die Herausforderung sei jedoch, die wahren Verursacher der täglichen Verunreinigungen zu finden.

Aus dem Kreis fanden sich einige Anwohner*innen, die sich nun aktiv für mehr Ordnung und Sauberkeit im eigenen Wohnumfeld einsetzen wollen. Im nächsten Schritt werden sich diese Aktiven regelmäßig treffen, um gemeinsam zu überlegen, wie sie ihren Wohnhof sauber halten können und dabei sogar noch Geld gespart werden kann.

Haben Sie Interesse sich ebenfalls im Wohnhof zu engagieren, dann kontaktieren Sie uns gern unter: zusammenleben@willkommen-in-johannstadt.de

Übersetzung »