Archiv für das Jahr: 2019

21 Dez 2019

Die große Yalda Nacht – eine gelungene Premiere

Erstmalig haben wir am 21.12.2019 gemeinsam mit dem Iranischen Kulturverein und Omidan Dresden e.V. die Yalda-Nacht in der JohannStadthalle gefeiert. 260 Personen genossen gemeinsam ein iranisch-afghanisches Kulturprogramm und kulinarische Spezialitäten. Auch für die kleinen Gäste war mit dem Kurbeltheater und vielen Spielmöglichkeiten für ein buntes Unterhaltungsprogramm gesorgt. Beim späteren gemeinsamen Tanz kamen sich alle Generationen näher. Es war ein gelungenes Familienfest!

12 Dez 2019

Lötkurs “Fairmaus für alle”

In besinnlicher Runde haben wir es am Donnerstag, den 12.12. geschafft, dass alle 6 Teilnehmer des Lötkurses “Fairmaus für alle” mit einer funktionierenden, selbst hergestellten Computermaus und dem wohl fairsten Elektronikprodukt nach Hause gegangen sind. Einen herzlichen Dank den Helfern vor Ort, dem Gastgeber NaJo 2025 und dem Förderer “Stadteilfonds Johannstadt”.

Es war eine gelungene nachhaltige Bastelaktion im Rahmen des “Johannstädter Advents 2019”, die im nächsten Jahr fortgesetzt werden soll.

Philine Schlick vom “Online-Stadtteilmagazin” hat den Kurs selbst besucht. Hier ihr Bericht.

Im kommenden Jahr wird es eine Fortsetzung geben. Anmeldungen ab sofort unter: info@willkommen-in-johannstadt.de

Impressionen

02.11. 2019

Baklava und Eierschecke – Tanzen auf dem Jüdischen Ball

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe “Baklava und Eierschecke” besuchten wir am Samstag, den 2. November, mit etwa 20 tanzbegeisterten Menschen von “Willkommen in Johannstadt e. V.” den Jüdischen Ball. Die Veranstaltung fand anlässlich der Jüdischen Musik- und Theaterwoche im Zentralwerk statt.

Etwa 300 Gäste folgten freudig den humorvollen und flotten Sprüchen des Tanzmeisters Andreas Schmitges und den Klängen der Band “Dobranotch”. Die Atmosphäre im Ballsaal war sehr festlich und es war wunderschön anzusehen, Christen, Muslime, Juden, Atheisten und Menschen aus allen Altersklassen zusammen ein zauberhaftes Fest feierten.

Unsere Teilnehmer waren sehr begeistert und freuen sich auf die nächste Tanzveranstaltung im Rahmen unseres Begegnungformates “Baklava und Eierschecke”. Wir danken den Organisatoren für die Möglichkeit, durch ermäßigte Eintrittspreise all unseren Aktiven die Teilnahme am Ball zu ermöglichen.

Hier ein paar Impressionen: 

Fotos: Heike Antoci

06 Okt 2019

Baklava und Eierschecke – das interkulturelle Seniorencafé

Am Sonntag, den 6. Oktober waren wir mit unserer Veranstaltungsreihe „Baklava und Eierschecke – das interkulturelle Seniorencafe“ im Andreas-Zimmer in der Johanneskirchgemeinde zu Gast.

In gemütlicher Runde kamen wir mit den Seniorinnen und Senioren ins Gespräch. Birgit, Marion und Katrin berichteten über die Aktivitäten von WIJ und kamen mit den Gästen über Geflüchtete und Migration in einen regen Austausch. Unsere Pat*innen und ihre „Schützlinge“ aus Tschetschenien, Syrien und Afghanistan berichteten aus ihrem Alltag und vom Ankommen hier in Dresden. So erzählte Aminat aus Tschetschenien von ihrer Familie, ihren 5 Kindern und ihrer Arbeit im Cateringservice. Elisabeth berichtete, wie sie Aminat kennengelernt hat, dass sie gemeinsam gern zeichnen und wie sie Aminat unterstützt.
Faraidoon sprach über sein Leben in Afghanistan, seine Flucht und wie sich sein Leben in Deutschland verändert hat. Wir haben uns darüber ausgetauscht, wie Senioren in Afghanistan leben und wie in Deutschland. Faraidoon und seine Patin konnten sehr anschaulich ein paar kulturelle Unterschiede beschreiben, die teilweise zu lustigen Missverständnissen in der Anfangszeit führten. Später haben wir uns dann mit den Senioren über Gemeinsamkeiten von Juden, Muslimen und Christen unterhalten.
Der Nachmittag war für alle Beteiligten sehr bewegend, weil viele persönliche Geschichten geteilt wurden und eine sehr offene Atmosphäre spürbar war.

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Johanneskirchgemeinde im Rahmen der 29. Interkulturellen Tage statt.

21 Sep 2019

Besuch der Ausstellung “Die Erfindung der Zukunft” im Japanischen Palais

Am Samstag, den 21.9.2019, startete unsere neue Veranstaltungsreihe „Eierschecke und Baklava“.
Wir besuchten gemeinsam die Ausstellung „Die Erfindung der Zukunft“. Es ist eine Ausstellung der Staatlichen Kunstsammlungen im Japanischen Palais. Eigentlich waren für den Besuch nur 2 Stunden eingeplant. Uns allen hat es aber so gut gefallen, dass wir fast 4 Stunden geblieben sind. Die Ausstellung und das “Essbare  Museum” sind wirklich sehenswert. Es war toll, dass wir die essbaren Pflanzen auch probieren durften.
Alle können die Ausstellung noch bis zum 3.11.2019 besuchen. Sie ist täglich von 10-18 Uhr geöffnet (montags geschlossen). Der Eintritt ist kostenlos.

Fotos: Andreas Kittelmann

26 Aug 2019

“Willkommen in Johannstadt e.V.” Sommerfest

Am Freitag, den 23. August feierten wir bei schönstem Wetter in der zauberhaften Trinitatiskirche unser erstes Sommerfest als frischgebackener Verein. Die Vereinsgründung in diesem Jahr und die Auszeichnung mit dem “Dresdner Integrationspreis 2018” im Oktober letzten Jahres waren uns ein Anlass, das unermüdliche Engagement so vieler Menschen zu feiern.

Afghanische Klänge und ein Büfett der Köstlichkeiten eröffneten den Sommerabend. Etwa 120 Aktive, Freunde, Schützlinge, Paten und Patinnen, langjährige Wegbegleiter*innen und Unterstützer*innen sind unserer Einladung in die Trini gefolgt. Der Abend war als Dankeschön an all diese Menschen gedacht und als Gelegenheit sich etwas näher kennenzulernen.

Zu späterer Stunde entführte uns das Orchester von “Paradiesisch Musizieren” (ein Musikprojekt der Evangelischen Hochschule Dresden) in ferne Länder und zauberhafte Klanggeschichten. Im Anschluss legte DJ-Vadee im Gewölbekeller der Kirche Diskorhythmen von Orient bis Okzident auf. Ein rundum gelungenes Sommerfest.

Wir bedanken uns ganz besonders bei der Johanneskirchgemeinde, dafür, dass wir in der Trinitatiskirche zu Gast sein durften und bei „House of Resources“ für die Nutzung der Veranstaltungsmöbel- sowie -technik.

05 Jul 2019

Herzlich “Willkommen in Johannstadt e. V.”

Seit Mitte Juni sind wir nun ein gemeinnütziger Verein und heißen jetzt „Willkommen in Johannstadt e. V.“

Den Entschluss dazu haben wir am 3. Dezember 2018 zur Gründungsversammlung gefasst. Die 12 Gründungsmitglieder sind zufrieden und freuen sich darauf, mit allen bekannten und vielen neuen Aktiven das Zusammenleben in der Johannstadt weiter gemeinsam lebendig zu gestalten.

16 Feb 2019

Ausflug ins sächsische Industriemuseum

Am Samstag, dem 16. Februar haben wir uns bei feinstem Frühlingswetter nach Chemnitz aufgemacht, die sächsische Industriegeschichte zu erkunden. Wir, das war eine bunte Truppe von beinahe 20 Menschen aus Afghanistan, Eritrea, Syrien und Gambia inkl. 3 deutschen Begleitern.

Den kompletten Ausflugsbericht, Fotos und weitere Informationen finden Sie hier

Übersetzung »