Archiv für den Monat: Oktober 2018

25 Okt 2018

Patenstammtisch zum Thema Erwachsenenbildung

Am gestrigen Mittwoch trafen sich wieder einige Paten und Patinnen aus unserem Netzwerk zum “Treffpunkt Paten” im Johannstädter Kulturtreff. Beim gemeinsamen Erfahrungsaustausch ging es an diesem Abend um das Thema: Erwachsenenbildung. Als Expertin war diesmal Frau Kossatz vom Ausländerrat Dresden e.V. dabei.

Nach Vorstellung der neuen Studie der BertelsmannStiftung “Ausbildung und Arbeit für Flüchtlinge? – Ohne die Freiwilligen können Sie das vergessen!” ergaben sich bereits in der Vorstellungsrunde eine breite Zahl an Fragen. Z.B.: Wo werden welche Kurse zu Integration, Sprache verschiedener Niveaus u. a. angeboten? Gibt es auch Mathekurse? Wann ist es sinnvoll, eine Ausbildungsduldung zu beantragen? Was beinhaltet die 3+2 Regelung? Wer hat wann welche Ansprüche zu bleiben? Frau Kossatz war stark gefragt und erklärte detailreich viele Zusammenhänge. In regelmäßigen Abständen organisieren wir diese Stammtischrunde für Paten und Patinnen unseres Netzwerks, um Raum für gemeinsamen Austausch, die Klärung individueller Probleme und die Beantwortung wichtiger Fragen zu geben.

Liebe Leserinnen und Leser,
wir suchen jederzeit Pat_innen, Helfer_innen und Unterstützer_innen. Unsere aktuellen Gesuche finden Sie hier.
Wenn Sie jemanden unterstützen wollen, schreiben Sie bitte an info@willkommen-in-johannstadt.de.

06 Okt 2018

Unsere Willkommensinitiative erhält den Integrationspreis 2018

Unser Netzwerk hat am Samstag, den 6. Oktober den „Integrationspreis der Landeshauptstadt Dresden“ erhalten. 

Wir freuen uns über diese Ehrung. Sie steht für jede Einzelne und jeden Einzelnen von „Willkommen in Johannstadt“ und wir nehmen den Preis stellvertretend für alle anderen Initiativen in Dresden in Empfang. 

Uns alle eint, dass wir uns fragen: „In welcher Welt wollen wir leben?“

Und uns verbindet, dass wir nicht nur reden oder zuschauen, sondern handeln, etwas tun, aktiv werden. 

Daher haben wir alle den Preis verdient. „Willkommen in Johannstadt“ nimmt ihn nur stellvertretend in diesem Jahr in Empfang. Der Preis macht unser Handeln sichtbar. Und wir sind viele.

Lasst uns gemeinsam weiter aktiv das Gesicht Dresdens verändern, getreu dem Motto: „Viele kleine Leute die in vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern. 

Wir sagen herzlichen Dank und freuen uns weiterhin auf ein gutes gemeinsames Tun!

Erste Pressestimmen

Pressemitteilung der Stadt Dresden

Übersetzung »