Über uns

„Willkommenin Johannstadt“ wurde am 10. November 2015 von engagierten Menschen gegründet. Zweck sollte es sein, Geflüchtete in der damals noch geplanten Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) zu unterstützen und humanitäre Hilfe zu leisten. Nachdem die geplante EAE nicht eröffnet wurde, blieb die Initiative weiter aktiv und entwickelte unterschiedliche Begegnungs- und Unterstützungsangebote für Neuzugewanderte und Migranten, die bereits im Stadtteil Johannstadt und in angrenzenden Stadtteilen leben.

Das Ziel des Netzwerkes ist es, ein friedliches und offenes Miteinander zu leben, gegenseitigen Respekt, Toleranz und Neugier auf andere Kulturen sowie den kulturellen Austausch zu fördern. Humanistische und demokratische Werte sind die Grundlage unseres Handelns.

  • WiJ bringt Menschen zusammen
  • WiJ schafft Möglichkeiten, dass sich Menschen kennenlernen und sich gegenseitig unterstützen.
  • WiJ hilft geflüchteten Menschen beim Erlernen der deutschen Sprache, dem Erleben unserer Kultur und beim Zurechtfinden in unserer Stadt und Gesellschaft
  • WiJ vermittelt und begleitet Patenschaften zwischen Neu-Dresdnern und engagierten Bürgern und
  • WiJ ermöglicht, bündelt, fördert und koordiniert ehrenamtliches Engagement und stärkt den nachbarschaftlichen Zusammenhalt

aktuelle Zahlen: (Stand 11/2018)

  • ca. 410 Unterstützer_innen, Interessierte und Freunde des Netzwerks
  • über 70 Patenschaften
  • etwa 22 Dresdner und Dresdnerinnen sind als Lernhelfer in Schulen und unseren Angeboten für uns aktiv

Willkommen in Johannstadt wird unterstützt von:
der Landeshauptstadt Dresden und dem Lokalen Handlungsprogramm für Demokratie und Toleranz

Wenn uns jemand unterstützen will…

  • kann er auf dieser Liste alle Gesuche von Geflüchteten finden.
  • Oder uns bei vielen organisatorischen Sachen helfen: Mitmachen