27 Sep

WiJ unterwegs auf Stiegentour im Zittauer Gebirge am 22.09.18

Am frühen Samstagmorgen starteten wir mit insgesamt neun Teilnehmern in Richtung Zittauer Gebirge. An unserem Ziel, ein Wandererparkplatz in Jonsdorf, angekommen, warteten schon zwei Guides von „Wild Ost – Natur- & Erlebnisreisen“ samt Ausrüstung auf uns. Nachdem wir Klettergurt & Helm angelegt hatten, wurde uns noch kurz der Ablauf der Tour erläutert.

Unser Ziel waren die Nonnenfelsen, die wir über den Nonnensteig erreichen wollten. Die Nonnenfelsen sind eine Felsformation des Buchberges im Zittauer Gebirge, sie sind 537m hoch (Quelle: wikipedia.de).

Und dann konnte es auch schon losgehen. Nur fünf Minuten vom Parkplatz entfernt, lag der Startpunkt der Steige. Nachdem wir alle nochmal das Sichern auf „festem Boden“ geübt hatten, wurde es ernst. Wir mussten ein paar Minuten warten, da eine Klettergruppe vor uns mit dem Aufstieg begann. Aber wir nutzten die Gelegenheit, um uns die ein oder andere Technik abzuschauen.

Der Anfang hat wohl manchen einiges an Überwindung gekostet, aber wir kamen gut voran. Wir haben auf einander geachtet und uns gegenseitig geholfen. Einige Passagen hatten es wirklich in sich. Der Steig ist sehr abwechslungsreich – Hängebrücke, Überhang, Seilbrücke… – für jeden war etwas dabei. Insgesamt war die Tour moderat anstrengend und hat allen sehr viel Spaß gemacht.

Vielen Dank an Gunnar fürs Kümmern! Wir sind alle wieder heil in Dresden angekommen und freuen uns auf den nächsten gemeinsamen Ausflug. (sk)