28 Feb
WiJ in Coswig

Unser Netzwerk unterwegs in Coswig

Am Samstag, 24.02.2018 hatten die Coswiger Initiative „Coswig – Ort der Vielfalt“ und die Stadt Coswig zu einem Netzwerktreffen sächsischer Flüchtlingsinitiativen eingeladen.

Ehren- und Hauptamtliche aus (fast) ganz Sachsen trafen hier erstmals zu einem Erfahrungsaustausch zusammen, umrahmt von Beiträgen aus Kommunal-, Landes- und Bundespolitik. In thematischen Workshops ging es um Möglichkeiten und Grenzen von Patenschaften, die Erfahrungen mit Medienplattformen und Crowdfunding. Fragen nach bereits vorhandenen aber auch noch fehlenden Integrationsmaßnahmen bestimmten unseren Austausch. An diesem Tag kamen Politik und Ehrenamt in angenehmer Atmosphäre ins Gespräch.

Auch das Ehrenamt hat Grenzen

Ehrenamt hat dort Grenzen, wo der Stress dem Spaß den Rang abläuft. In den Gesprächen miteinander wurde immer wieder klar: Ehrenamt muss Spaß machen. Die Herausforderungen, denen sich ländliche Räume stellen, sind oft anders als die in großen Städten. Dennoch bekamen wir interessante Einblicke und lernten viele engagierte Menschen kennen. Erstmals konnten wir in solchem Rahmen Erfahrungen und Tipps direkt austauschen und Überlegungen zum weiteren Dialog mit hauptamtlich Verantwortlichen teilen.

Coswig Ort der Vielfalt