Gemeinsames Beisammensein am Tisch

Belal und Shakiba wollen Deutsch Lernen – Wer möchte sie dabei unterstützen?

Belal sucht Einheimischen zum Deutsch sprechen und üben
Belal kommt aus Syrien und ist 25 Jahre alt. Er ist ein sehr ruhiger junger Mann und absolviert in den nächsten Wochen seinen Deutschkurs B2. Um die Deutschprüfung B2 im November zu bestehen, hofft er auf etwas Unterstützung. Insbesondere fällt ihm die Grammatik nicht leicht. Er würde sich freuen, wenn sich ein Einheimischer meldet, der mit ihm Deutsch sprechen und üben könnte.

Shakiba sucht Frau zum Deutsch sprechen und üben (Johannstadt-Nord)
Shakiba ist aus Afghanistan, 28 Jahre alt und Mutter von 4 kleinen Kindern zwischen 2 und 9 Jahren. Die beiden Kleinen sind im Kindergarten, die Tochter kommt im August in die Schule und der Große besucht die Grundschule. Sie besucht gerade ihren Intergrationskurs im B1-Modul, spricht schon sehr gut Deutsch, hat aber vor allem im schriftlichen Bereich noch Probleme. Sie hat in ihrer Heimat nie die Schule besuchen können und ist in ihrer Muttersprache Persisch Analphabetin. Trotz dieser ungünstigen Voraussetzungen und der Belastung mit 4 kleinen Kindern lernt sie sehr fleißig, motiviert und erstaunlich schnell. Da sie in ihrer Heimat nie Bildung erhalten durfte, genießt sie es, hier endlich auch lernen zu dürfen und saugt alles Wissen förmlich in sich auf. Der Ehemann unterstützt sie dabei sehr. Shakiba freut sich über die völlig neuen Perspektiven hier in Deutschland und erringt sich eine neue Freiheit nach der anderen (wie z.B. Fahrradfahren). Sie wünscht sich eine Frau, die mit ihr zusätzlich Deutsch übt und ihr bei den Hausaufgaben hilft. Am günstigsten wäre derzeit eine Übungszeit zwischen 13:00 und 15:00 Uhr, weil sie da vom Kurs zurück ist, die Kinder aber noch nicht daheim sind. Außerdem hat sie in nächster Zeit auch noch einige Wochen Sommerferienpause von seiten des Deutschkurses, so dass sie auch am Vormittag Zeit hat. Am späteren Nachmittag sind die Kinder i.d.R. daheim und die Ruhe zum Lernen ist nicht mehr gegeben.

In einem ersten Gespräch lernen wir uns kennen, besprechen die Einzelheiten und beantworten all Ihre Fragen. Wir begleiten Ihre ersten gemeinsamen Schritte, damit Sie gut in die Patenschaft finden und wir bleiben jederzeit Ihr Ansprechpartner. Wenn Sie Interesse haben schreiben Sie bitte an info@willkommen-in-johannstadt.de.

Weitere Gesuche finden Sie hier: https://notraces.net/wij/erwachsene_und_familien_suchen_unterstuetzung